Aszendent berechnen – Das Kleine Handbuch

Diese Seite dient der vollständigen Beschreibung der Aszendenten-Berechnung. Du erfährst alles zur genauen Funktionsweise sowie der Vorstellung von Hilfsmitteln, mit der Du deinen eigenen Aszendenten berechnet kannst.

Achtung! Wenn Du mehr über ein personalisiertes Hilfsmittel erfahren möchtest, welches dir die Berechnung und vor allem die Interpretation des Aszendenten für verschiedene Kultur-Horoskope abnimmt, klicke jetzt hier…

Falls Du hingegen tatsächlich nur schnell deinen Aszendenten im neuzeitlichen Horoskop berechnen möchtest, kannst Du das mit diesem Rechner tun (bitte klicken).

Astrologische Grundlagen

Das Zeichen unserer Geburt kennen wir aus dem Volksmund als „Sternzeichen“. Dieser Begriff ist allerdings nicht ganz korrekt.

Sonne, Erde und das Sonnensystem als astrologische Berechnungsgrundlage für unsere Horoskope

Entgegen des weit verbreiteten Irrtums, das Horoskope sich nach den Sternen richten, richtet sich das Horoskop für Menschen auf der Erde maßgeblich nur nach einem einzigen Stern — der Sonne. Astrologie ist namentlich dennoch in als Begriff der Sternendeutung in Ordnung, da sich Horoskope grundsätzlich in jedem Sonnensystem erstellen ließen.

Den Umlauf der Erde um die Sonne teilen wir in zwölf gleich große Abschnitte auf, um unser Tierkreiszeichen zu erhalten. Wir wissen aber auch, dass unsere Sonne eine scheinbare Bahn absolviert, während die Erde sich dreht und sich dabei auch noch um die Sonne bewegt. Diese scheinbare Sonnenbahn nennen wir Ekliptik.

Was ist ein Aszendent?

Die Ekliptik teilen wir nun ebenfalls in zwölf gleich große Abschnitte auf. Zu jeder Uhrzeit eines Tages hat die Sonne eine andere Position auf der Ekliptik. Genau diese Position bestimmt unseren Aszendenten.

Ein jeder Aszendent steht in einem der 12 Tierkreiszeichen, genau wie es unsere „Sternzeichen“ selbst tun. Es existieren also beim Aszendenten ebenfalls Widder, Stier, Zwilling, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische. Daraus ergeben sich 12 x 12 = 144 verschiedene Kombinationen aus Sternzeichen und Aszendenten-Tierkreiszeichen.

Suchen wir nun im Internet danach, finden wir sofort diverse Sternzeichen-Aszendenten-Kombinationen und ihrer Bedeutung. Doch wie berechnen wir den Aszendenten denn nun genau?

Was ist seine astronomische Position?

Ein Aszendent liegt nicht irgendwo auf der Ekliptik. Er ist der Schnittpunkt vom Osthorizont der Erde und der scheinbaren Sonnenbahn selbst. Dieser Schnittpunkt wandert mit fortschreitender Uhrzeit eines jeden Tages sekündlich weiter. Daher ist die genaue Uhrzeit bei der Berechnung des Aszendenten so wichtig.

Was hat der Ort der Geburt damit zu tun?

Auch ist es wichtig wo wir geboren wurden. Warum? Wir wissen nun schon dass der Aszendent dem Tierkreiszeichen entspricht, welches im Moment der Geburt am östlichen Horizont aufsteigt. Wenn wir diesen Schnittpunkt aus Ekliptik und Osthorizont von einem bestimmten Punkt der Erde aus ansehen, entspricht er jedoch nicht dem selben Punkt wie an einem anderen Ort der Erde — sonst würde dort auch die selbe Uhrzeit herrschen.

Das Universum uns seine Einflüsse auf den Menschen

Die Schnittpunkte von östlichem Erd-Horizont und Ekliptik sind zu jedem Ort und jeder Uhrzeit unterschiedlich. Das wird deutlicher, wenn wir uns gleich eine Abbildung dazu ansehen.

Was hat die Erd-Rotation für einen Einfluss?

Wir wissen weiterhin, dass die Erde sich permanent um ihre eigene Achse dreht, wodurch sich Tag und Nacht ergeben. Bei zwölf Tierkreiszeichen ergibt sich, dass alle zwei Stunden ein neues Tierkreiszeichen am östlichen Horizont aufsteigt. Doch auch innerhalb dieses Zwei-Stunden-Intervalls verändern sich die Energie-Qualitäten in jeder Sekunde. So kommt es, dass zwei Menschen, die am selben Tag im gleichen Krankenhaus geboren wurden nur sehr selten das gleiche Horoskop haben.

Welche astrologische Bedeutung hat der Aszendent konkret?

Wir wissen nun schon dass der Aszendent die Ausprägung eines Tierkreiszeichens bestimmt. Das bedeutet wir haben nicht einfach nur unser Sternzeichen (Tierkreiszeichen), sondern auch innerhalb unseres Zeichens noch ein konkretisierendes Zeichen. Der Aszendent spezifiziert darüber das Horoskop des Einzelnen.

Die Position der Sonne über unserem Kopf an Tag und Ort unserer Geburt können wir uns als Parameter unseres Einfachen Selbst verstehen. Wir erhalten eine Art Personalisierung der Bahn unseres Lebens.

Die Tierkreiszeichen und die Tierkreiszeichen des Aszendenten sind jedoch nicht alles, das astrologisch eine Rolle für unser Horoskop spielt. Den Einfluss des Aszendenten (AC) für unser Leben können wir erst verstehen, wenn wir den Medium coeli (MC) verstehen. Dieser konkretisiert den Aszendenten.

Was ist der Medium coeli?

Der Medium coeli ist der Schnittpunkt des Meridians (welcher stets senkrecht zum Horizont des Beobachters verläuft) mit der Ekliptik. Sehr oft lesen wir, dass der Medium coeli nichts weiter ist als der Zenit. Doch das ist schlichtweg falsch. Der Zenit steht stets senkrecht über uns.

Die folgende Abbildung verdeutlicht die Lagen von Ekliptik, Aszendent, Meridian und Medium coeli.

Aszendent berechnen mit Sonne, Erde, Ekliptik, Meridian und Medium coeli

Die grüne Fläche ist unsere „Standfläche“ auf der Erde. Die blaue Linie beschreibt die scheinbare Sonnenbahn. Diese schneidet sich mit dem grünen Erdhorizont im Osten — dort liegt unser Aszendent. Senkrecht über uns verläuft der Meridian. Der Punkt, an dem sich Meridian und Ekliptik schneiden, ist unser Medium Coeli. Beide Angaben benötigen wir nun für die Berechnung unseres vollständigen Aszendenten.

Welche Faktoren fließen in die Berechnung des Medium coeli mit ein?

Wir sollten stets im Hinterkopf behalten, dass wir es bei der Geburt eines Menschen stets zu tun haben mit:

  • einem anderen Tag
  • einer anderen Uhrzeit
  • einem anderen Ort auf der Erde

Jeder Punkt auf der grünen Fläche oben verändert die energetischen Einflüsse, da der Blick in Richtung Aszendent und Medium coeli somit stets aus einem anderen Winkel erfolgt. Denn da der Meridian stets senkrecht über dem Beobachter liegt, verändert sich die Position des Meridians zusammen mit einer Ortsveränderung des Beobachters. Zusätzlich ändert sich der Verlauf der Ekliptik zu verschiedenen Jahreszeiten (deshalb sind unsere Tage im Winter kürzer). Doch auch durch den Fortschritt der Uhrzeit ein und des selben Tages wandern alle Schnittpunkte weiter.

Wie schnell ändert sich der astrologische Einfluss insgesamt?

Der Winkel, mit dem sich von unserer Geburtsposition aus die Schnittpunkte verschieben, lässt sich wie immer in 360° einteilen. Innerhalb von vier Minuten verschieben sich die Achsen um ein Grad, wobei wir davon ausgehen, dass wir stets auf der Erde geboren werden. :) Wir wissen schon, dass alle zwei Stunden ein gänzlich neues Tierkreiszeichen aufsteigt.

Jetzt haben wir alle Einflussfaktoren unseres Horoskops beschrieben: Geburtsdatum, Geburts-Uhrzeit und Geburtsort. Warum existieren nun aber genau zwölf Tierkreiszeichen für den Aszendenten, und nicht elf oder siebzehn?

Warum genau 12 Tierkreiszeichen für den Aszendenten?

Der Mond umrundet die Erde innerhalb eines Umlaufs der Erde um die Sonne etwa 12 Mal. Hieraus ergeben sich auch unsere Jahres-Monate. Die Bahnen von der Ekliptik um den Erdhorizont (Aszendent) und vom Meridian um die Ekliptik (Medium coeli) wurden nun ebenfalls in genau 12 Einheiten á 30° eingeteilt.

Horoskope genau ausrechnen macht viel Arbeit

Daraus folgt die Anzahl der Tierkreiszeichen innerhalb eines Aszendenten. Auf anderen Planeten oder mit anderen Monden gäbe es andere Einteilungen. Die Abstufungen der energetischen Einflüsse sind jedoch selbstverständlich stufenlos zu betrachten. Es wäre nur unendlich unpraktikabel von 360 oder mehr Tierkreiszeichen für sowohl unser normales Sternzeichen als aus den Aszendenten zu sprechen — selbst wenn uns das präzisere Beschreibungstexte abfordern würde als es bisher der Fall ist.

Jeder energetische Einfluss steht für ein bestimmtes Ausgangspotenzial unserer aktuellen Inkarnation, die unsere Seele bereits mitbringt. Ausgehend von diesem Potenzial liegt es nun an uns, unser Bewusstsein weiter wachsen zu lassen. Man sagt, unser Potenzial wird durch den Aszendenten bestimmt und unsere selbst gewählten Ziele durch den Medium coeli.

Unser Seelen-Potential und unsere Lebensaufgabe entdecken

Aszendent und Medium coeli spannen ein Kreuz auf welches bestimmt, wie sich die energetischen Qualitäten der solaren Einflüsse in unserem Leben ausdrücken. Das ist jedoch nicht so zu verstehen, dass wir in etwas hineingeworfen werden, sondern wir haben uns diese kosmische Qualität, das heißt den Zeitpunkt und -ort unserer Geburt sowohl direkt (durch unseren Lebensplan) als auch indirekt (durch bislang gesammelte Erfahrungen und unsere bisherige Seelenreife) ausgesucht. Die Sonne ist vom Beginn einer neuen Inkarnation an lediglich Taktgeber der Reifung unseres Potenzials während wir unsere Aufgaben erfüllen wollen. Horoskope bestimmen daher stets nur unsere „Ausgangskonfiguration“ auf Erden, wenn wir so wollen.

Da es einen Aszendenten gibt, gibt es natürlich auch den Deszendenten — der gegenüberliegende Punkt des Schnittpunktes von Ekliptik und Meridian. Er zeigt was uns noch fehlt. Spannend ist, dass in einer Partnerschaft immer genau die Tierkreiszeichen miteinander harmonieren, die gegensätzliche Aszendenten und Deszendenten haben. In einer Partnerschaft kann man sich daher am besten selbst kennenlernen und seine Aufgaben entdecken. Das ist jedoch nur solange bereichernd für die Partnerschaft, wie es das aus Sicht eines jeden Partners für sich selbst ist.

Aszendent berechnen leicht gemacht — Dein Werkzeug

Für eine sinnvolle Berechnung unseres Aszendenten genügt es nicht, das Tierkreiszeichen zu kennen, in das wir geboren wurden. Ein astrologisch fundiertes Horoskop setzt sich aus einer Vielzahl von Einflüssen zusammen, die sich nicht in drei Worten auf einer Webseite für jedes Tierkreiszeichen und jeden Aszendenten beschreiben lassen, selbst wenn es hierzu endlos viele Webseiten gibt. Noch dazu sind unsere neuzeitlichen Horoskope ohnehin sehr unpräzise.

Ich stehe mit meinem Haupt-Blog „Kopfwandler“ ständig in Kontakt mit Menschen, die mir früher oder später sagen:

„Hätte ich früher gewusst, dass ich eine Ader für (…) habe, hätte ich (…).“ 
– oder –
„Ich fühle, meine Seele kann so viel mehr. Doch ich weiß nicht wo es lang gehen soll.“ 

Das muss so nicht sein.

Die Astrologie vergangener Kulturen kann uns stark dabei helfen, unsere wahren Fähigkeiten, Potenziale, und sogar unsere Aufgabe kennenzulernen.

Ich habe mir sehr viele verschiedene Kultur-Horoskope angesehen. Die meisten erfordern sehr, sehr viel Detailwissen über:

  1. die jeweilige Kultur
  2. das, was aus Sicht dieser Kultur zu tun ist, um die für einen selbst notwendigen Elemente zusammen zu tragen
  3. Erfahrung beim Interpretieren der erhaltenen Informationen

Auf diesem Weg kann eine Menge schief gehen.

Ich habe mir die Mühe gemacht (und das Geld ausgegeben) verschiedene Bücher, Online-Dienste und sonstige Produkte zu testen, die uns bei diesem Prozess unterstützen können. Ich kenne mich selbst sehr gut und kann einschätzen, welche astrologischen Persönlichkeitsanalysen auf Basis meiner Geburtsangaben stimmig sind, und welche nicht. Oft sind Dinge auch so grob formuliert, dass sie für jeden (und damit niemanden) passen.

Mein Fundstück:

Ergebnis meiner Suche ist eine Webseite, die eine Mischung aus Online-Dienst und Buch-Erstellung ist. Wir geben dort unsere Geburtsdaten ein:

  1. Vorname und Name
  2. Geburtstag
  3. Geburts-Uhrzeit
  4. Geburts-Ort
  5. Haar- und Augenfarbe

Wenige Tage später erhalten wir ein personalisiertes Buch, welches verschiedene Kultur-Horoskop-Deutungen enthält.

Das wirklich schöne an diesem Buch ist, dass es gleich alle der wichtigsten Persönlichkeits-Analysen gleichzeitig enthält, darunter:

  1. Astrologische Persönlichkeits-Analyse mit Zodiak (ca. 30 Seiten)
  2. Kabbalistische Namensanalyse (ca. 20 Seiten)
  3. Chinesisches Horoskop (ca. 11 Seiten)
  4. Indianisches Horoskop (ca. 8 Seiten)
  5. Karma-Horoskop (ca. 10 Seiten)
  6. Indisches Horoskop (ca. 5 Seiten)
  7. Astrologische Berufsanalyse (ca. 6 Seiten)
  8. Atlantisches Horoskop (ca. 4 Seiten)
  9. Gesundheits-Horoskop (ca. 6 Seiten)
  10. Flirt- und Erotikhoroskop (ca. 7 Seiten)

Besonders stimmig empfand ich hierbei die Horoskope, die ich fett hervorgehoben habe. Ein keltisches Horoskop ist leider nicht enthalten, was mich persönlich aber nicht störte, da ich die Aussagen des Baumhoroskops als zu allgemein empfinde.

Ich kann dir die Webseite und ihr Produkt nur wärmstens empfehlen. Sie nimmt dir sämtliche Berechnungen ab, die für dich notwendig sind, und stellt dir auf vielen Seiten messerscharfe Informationen zu deiner Seele zusammen. Du findest alles unter folgendem Link:

>> Hier klicken um zum „Buch deines Lebens“ zu gelangen <<

Ich hoffe dass dich dieses personalisierte Buch ebenso bereichern wird wie ich es glaube. Auch hoffe ich dass dieser Beitrag verdeutlicht, was uns der Aszendent sagen will, welche Rolle die Sonne dabei spielt und wie wir unseren Aszendenten berechnen können. Es sind eben doch ein paar mehr Schubladen, in die wir uns Menschen stecken müssen, um ihn zu verstehen — und vor allem uns selbst :)